Startseite | News | Suchen | Archiv | Sprachriff | About

Archiv Artikel - Essays - Sprachriff

Internetzugang Schweiz 2017: neun Haushalte von zehn

Verfasst von Urs Scheidegger |

2017 verfügten knapp neun von zehn Haushalten in der Schweiz über einen Internetzugang am Wohnort. Der Anteil der ans Internet angeschlossenen Haushalte ist in den verschiedenen Regionen der Schweiz ähnlich hoch. Einzige Ausnahme bildet das Tessin, das wie schon in früheren Erhebungen mit acht von zehn Haushalten mit Internetanschluss etwas zurückliegt.

Im 1. Quartal 2017 hatte fast die gesamte Schweizer Bevölkerung zwischen 15 und 54 Jahren einen Internetzugang. Je nach Alterskategorie sind es zwischen 96 und 99 Prozent. Bei den Personen im Alter von 55 bis 64 Jahren nutzen 91 Prozent das Internet, gegenüber 80 Prozent drei Jahre zuvor. Besonders stark zugenommen hat die Internetnutzung bei den Personen ab 65 Jahren. Bei den 65- bis 74-Jährigen stieg die Zahl von 62 auf 77 Prozent. 45 Prozent der Personen ab 75 Jahren verwenden das Internet, 2014 waren es 20 Prozentpunkte weniger.
Gleichzeitig ist auch die insgesamt von allen Nutzerinnen und Nutzern im Internet verbrachte Zeit deutlich gestiegen bei einer Internetnutzung von 5 Stunden oder mehr pro Woche. Dies sind einige Ergebnisse der Erhebung des Bundesamts für Statistik (BFS) zur Internetnutzung in den Haushalten.

Quelle

 

Internetnutzung 2017 von 5 Stunden oder mehr pro Woche.
Internetnutzung 2017 von 5 Stunden oder mehr pro Woche.

Archiv - © Urs Scheidegger 1995 - 2023

***